Neue Veranstaltungsreihe beginnt am 29. Oktober!

Inno­va­ti­on wei­ter­den­ken heißt Zukunft gestal­ten!

Die Arbeit des GFFT e.V. folgt dem Ansatz eines Think-Tanks, in dem aktu­el­le oder zukünf­ti­ge Her­aus­for­de­run­gen in Indus­trie, Wirt­schaft und Gesell­schaft in ihren Wir­kungs­zu­sam­men­hän­gen und Lösungs­an­sät­zen vor­ge­dacht wer­den. Tech­no­lo­gi­sche Inno­va­tio­nen sichern unse­re Zukunft. Inno­va­ti­ons­füh­rer­schaft ist unser Ziel. Doch was sind die Vor­aus­set­zun­gen? Mit wel­chen Begleit­erschei­nun­gen muss man rech­nen? Was sind die Kon­se­quen­zen?

Die GFFT e.V. speist sich aus einem gro­ßen Netz­werk von Ehren-Mit­glie­dern, Part­nern, For­schern, Per­sön­lich­kei­ten aus der Poli­tik und Wirt­schaft, und Vie­len mehr. Star­ke Per­sön­lich­kei­ten, die Posi­ti­on bezie­hen und etwas zu sagen haben. Sie  kom­men hier zu Wort. Des­halb der Titel der Ver­an­stal­tungs­rei­he:

INNOVATION: Wei­ter­den­ken

Stand­punk­te, Erfah­run­gen, Wege in die Zukunft

Die ers­ten 3 Ver­an­stal­tungs­ter­mi­ne ste­hen fest und sind hoch­ka­rä­tig besetzt: An jeweils 3 Don­ners­ta­gen um 11 Uhr begin­nen die Web­calls.

29.10. Dr. Hagen Hultzsch “Füh­rungs­ver­ant­wor­tung”

5.10.  Alex­an­der Woeschka “Risi­ko­be­reit­schaft”

12.10. Mar­ti­na Koe­deritz “Neue Wege in der Aus­bil­dung”

Sei­en Sie gespannt. Detail­in­fos fin­den Sie in den Ver­an­stal­tungs­be­schrei­bun­gen im Kalen­der und als Info per Mail

PS: Ver­net­zung und Aus­tausch sind bei sol­chen Fra­ge­stel­lun­gen wich­tig. Des­halb ist es beab­sich­tigt, die­se Ver­an­stal­tun­gen zukünf­tig als Prä­senz­ver­an­stal­tun­gen durch­zu­füh­ren. 2020 aber wer­den es noch Web-based Vorträge/Interviews sein, so inter­ak­tiv wie mög­lich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.